Sidebar

Kalter Kaffee

Letzte Aktualisierung am 26. Juli 2014.

Kalter Kaffee

Kaffee ist als Getränk weltweit verbreitet und entsprechend vielfältig, sind die möglichen Zubereitungsarten. Mit einer bislang relativ unbekannten Form möchte ich mich in diesem Post beschäftigen: Ich habe mich daran versucht Kaffee kalt zuzubereiten.

Cold brew coffee ist eine Form des Kaffees, die ursprünglich aus Japan kommt. Dabei wird gemahlener Kaffee in kaltem oder zimmerwarmen Wasser für einige Stunden ziehen gelassen. Das Resultat kann kalt als Basis für Eiskaffee verwendet werden oder mit heißem Wasser verdünnt getrunken werden.

Ich wollte die heiße Variante ausprobieren und habe als ersten Versuch 50g Kaffee mit 450ml Wasser über Nacht im Kühlschrank stehen gelassen. Das Ergebnis war nach dem verdünnen jedoch relativ schwach. Daher habe ich mich für den zweiten Anlauf an dieser Anleitung versucht: Mit 50g Kaffee auf 250ml Wasser habe ich ein kräftiges Konzentrat erhalten, das kaum Bitterstoffe enthält. Da ich allerdings entsprechend der Anleitung auf den Kühlschrank verzichtet habe, enthielt der Kaffee dieses mal deutlich mehr Säure als beim ersten Versuch.

Gestern habe ich dann einen dritten Versuch gestartet und 50g Kaffee auf 250ml Wasser über Nacht in den Kühlschrank gestellt. Dieses mal bin ich mit dem Ergebnis zufrieden. Mein Fazit: Kalt aufgegossen erhält man einen Kaffee mit einem runden Geschmack, aber wenig Bitterstoffen und Säure. Für meinen Geschmack dürften etwas mehr Bitterstoffe erhalten bleiben, aber ich finde Cold brew ist etwas, dass man als Kaffeeliebhaber einmal ausprobieren sollte.

Kommentare

Kommentare deaktiviert.

Pingbacks

Pingbacks sind deaktiviert.